Medien
Foto David

Unterschwellig erotisierend

Ein Freund von mir, oder besser gesagt ein Ex-Freund, hat einmal gesagt: Das Beste an den Schweizern ist, dass es nur 6 Millionen davon gibt. Stimmt, aber gerade das gibt uns das exotische Flair, oder? Man hat es dadurch irgendwie leichter im Ausland, speziell beim anderen Geschlecht. Ich habe mir sagen lassen, dass bereits der Akzent unterschwellig erotisierend wirkt. Selber habe ich davon allerdings wenig gespürt.


Bayrischer One Night Stand

Er: "Gehd was?”
Sie: "Schaumr amoi!”
Er: "I hoaß Wiggerl, und du?”
Sie: "I ned!”

Er: "Oiso nahad?”
Sie: "Jo mei, wanns d’moanst!”

Er: "I kimm glei!”
Sie: "Paßt scho!”
Er: "Wor I guad?”
Sie: "Sakrisch!”



Navigationssystem

Frauen haben ihre Qalitäten, keine Frage. Aber als Beifahrerinnen sind sie nutzlos, ausser man fährt nach Sylt. Sie können nämlich nur dann Kartenlesen, wenn man direkt nach Norden fährt.


    Schnäppchenjagd

    Das zählebige Klischee vom typischen Deutschen lautet bekanntlich: Humorloser Schnitzelfresser, verbringt das Wochenende im Leuchtfarben-Jogginganzug beim Mülltrennen oder im Hobbykeller seines Wohnwagens, und wenn er zum Buch greift, ist es ein Schnäppchenführer!
    Das trifft heute nicht mehr zu. Die Deutschen sind lockerer geworden. Aber eines ist geblieben: Der Schnäppchenführer als das Mass aller Dinge. Ich kenne kein anderes Land, in dem Menschen 400 km in eine Richtung und 400 km zurück fahren, um im Boss-Fabrikverkauf ein Sakko mit zu langen Ärmeln zu erstehen, das infolgedessen auch im Dunkeln irgenwie beschissen ausschaut.



Gastronomie

Im nüchternen Zustand hat der Deutsche einen Hang ins Mürrische, vor allem dann, wenn er in der Gastronomie beschäftigt ist…


Irish Coffe

Wenn ich Irland in einem Satz zusammenfassen müsste, würde dieser Satz lauten: Es ist verdammt schwierig, einen anständigen Espresso zu bekommen. Da lobe ich mir Italien.


Oans, zwoa, gsuffa

Jedes Volk hat im Verlauf seiner Geschichte Strategien entwickelt, wies es mit exzessivem Alkoholgenuss umgeht. Wir Schweizer z.B. wissen genau, wann aufhören, nur ist es dann meistens schon zu spät.
In Irland dagegen gilt man technisch erst dann als betrunken, wenn man nicht mehr ohne fremde Hilfe am Boden liegen kann.



Christian Überschall - Aktuell - Auftritte - Biographie - CDs/Bücher - Medien - Scala Menü



Robert Weißenberger
Parkstraße 2, 60322 Frankfurt am Main
Tel. 0 69 / 55 08 87, Fax: 0 69 / 59 50 94
E-mail: Scala.Weissenberger@t-online.de

Aktuelles
Auftritte
Biographie
Medien
Künstler Übersicht